Molekulargenetische Analytik als Baustein moderner Diagnostik bei verschiedenen Tumorerkrankungen

Seit es die ersten Tumortherapien gab, die gezielt molekulare Strukturen in oder auf der Tumorzelle blockieren und den Zelltod der Tumorzelle direkt oder über andere Mechanismen aktivieren, hat die Krebsforschung viel geleistet: So sind in vielen Tumorerkrankungen zahlreiche neue Zellstrukturen identifiziert und in der Folge zielgerichtete Medikamente entwickelt worden. Gleichzeitig hat man durch molekulare Marker nachgewiesen, dass verschiedene Patientengruppen unterschiedlich auf die definierten Therapien reagieren. Bei der Behandlung vieler Tumorerkrankungen macht man sich dieses Wissen bereits zunutze.

Dieses Projekt untersucht am Beispiel verschiedener Tumorerkrankungen die zeitliche Entwicklung der molekularen Diagnostik und die Umsetzung zielgerichteter Tumortherapien in vertragsärztlichen Praxen.

> Stiftungsbericht herunterladen

Wir setzen auf unserer Webseite Session-Cookies ein. Nähere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.